"Raummusik so oder so"
11. Konzert der Reihe "Sprachmusik und Musiksprache: 
Neue Musik Kölner Komponisten" des Instituts für Phonetik 
in Zusammenarbeit mit KunstWerk e.V.
Freitag, 31. Oktober, 2003
Einlaß 19:30 Uhr, Beginn 20 Uhr
Kunstwerk, Deutz-Mülheimer-Str. 127
Eintritt frei. 

Info | Programm | Bedorf | Behrendsen | das blaue Monster | koch | Kramer | Muenz | Rebbe | Schürig | Specht | Wenzel

Info
Bereits zum vierten Mal erproben Zuhörer und Komponisten Möglichkeiten der oktophonen Boxenaufstellung. In diesem Jahr wird sich das Publikum in zwei Reihen gegenüber sitzen. Dazwischen zwei Reihen von je vier Lautsprecherboxen, die jede Seite beschallen. Diese Hörsituation von direktem und indirektem Schall, quasi von „hier“ und von „dort“, bildet den Ausgangspunkt, von dem sich jede Komposition in eigener Weise entfaltet.
Stilistisch gibt es keine Ausgrenzungen; im Gegenteil werden vor allem übergreifende Konzepte zwischen sog. Avantgarde und Rock- bzw. Popularmusik gefördert. Auch wurde in der Auswahl der Werke auf eine Mischung zwischen etablierten und aufstrebenden, studierten und autodidaktischen, oder, wenn man so will, zwischen genialen und genial-dilettantischen Komponisten geachtet. Und nicht zuletzt gibt es hier die Möglichkeit, sich bei einem Glas Bier im lockeren Fabrikhallenambiente gegenseitig anzuregen und fernab der steifen "E-Musik"-Atmosphäre so manches Neuland zu betreten. Wie hans w. koch es einmal nach einem Konzert ausdrückte: "Ein Spielfeld, bei dem alles erlaubt und möglich ist, und das daher seinesgleichen sucht."